TEK für Firmen

Training emotionaler Kompetenzen für Firmen

Training emotionaler Kompetenzen für Firmen

Training emotionaler Kompetenzen für Firmen

Die Gesundheit und Zufriedenheit der Mitarbeiter wirkt sich nachhaltig auf den Unternehmenserfolg aus und ist die Kernkompetenz für Innovationsfähigkeit und Wertschöpfung.

Heutzutage reicht es nicht mehr aus, einfach nur ein Gesundheitsförderungsprogramm anzubieten. Investitionen in die Mitarbeiter heißt in erster Linie die psychosoziale Kompetenz der Mitarbeiter zu verbessern und dazu ist das TEK -Training emotionaler Kompetenzen zum Thema „Psychische Gesundheit am Arbeitsplatz“ erste Wahl.

Training emotionaler Kompetenzen (TEK) heißt die Methode, die der Psychotherapeut Prof. Dr. Matthias Berking erarbeitet hat. In der Tradition von Prof. Dr. Klaus Grawe (Psychologischer Psychotherapeut Universität Bern) hat er ein Konzept entwickelt, das auf neurobiologischer Basis die derzeit besten Methoden integriert.

In dem Training werden spezielle Kompetenzen vermittelt, die einerseits achtsamkeitsbasiert sind und andererseits praktische veränderungsorientierte Fähigkeiten vermitteln.

Das TEK-Training beruht auf 7 Schritten, um den konstruktiven Umgang mit negativen Gefühlen zu erlernen:

  • Basiskompetenzen 1 und 2. Muskel- und Atementspannung zur Verminderung der psychophysiologischen Stressreaktion
  • Basiskompetenz 3: Bewertungsfreie Wahrnehmung (unvoreingenommen bemerken, was gerade passiert. Gefühle erkennen und benennen.)
  • Basiskompetenz 4: Akzeptieren und Tolerieren (Negative Gefühle kann man nicht einfach willentlich wieder loswerden. Solche Bemühungen sind oft nicht erfolgreich, erzeugen Kontrollverlust und einen Teufelskreis von neuem Stress. Negative Gefühle auszuhalten und als Signal zu verstehen, ist daher eine wichtige Kompetenz.)
  • Basiskompetenz 5: Effektive Selbstunterstützung (eine anteilnehmende, wohlwollende und mitfühlende Haltung der eigenen Person gegenüber einnehmen, statt sich selbst zu verurteilen)
  • Basiskompetenz 6: Analysieren (Erklärungsmodelle trainieren, die Orientierung geben und konkrete Veränderungs-Möglichkeiten aufzeigen)
  • Basiskompetenz 7: Regulieren (aktive Veränderung einer emotionalen Reaktion in die gewünschte Richtung, Entwickeln eines Zielgefühls und Schritte dorthin)

Durch neurowissenschaftliche basierte Psychoedukationseinheiten und gezielte psychotherapeutische Übungen lernen die Teilnehmer, wie sie ihre emotionalen Blockaden (durch Stress Wut, Ärger, Trauer, Depression, Scham, Schuld) durch den Einsatz des Trainings emotionalen Kompetenzen durchbrechen können.

Das Training emotionaler Kompetenzen wurde durch Prof. Matthias Berking (Uni Marburg, Klinischer Psychologe) entwickelt. Die Wirksamkeit des Trainings ist mittlerweile im Längsschnittstudien bei Patienten und berufsbezogenen Personengruppen wissenschaftlich nachgewiesen wurden.

 

Imulsvorträge Gesundheitsförderung

 

Mit sichtbar aufgehängten TEK-Zertifikaten heben Sie sich von Ihren Mitbewerbern ab.

Nach dem Lehrgang erhalten alle Teilnehmer ein Zertifikat über die Teilnahme und Inhalte des Lehrgangs zum Thema: „Training emotionale Kompetenz kurz TEK-Training“ nach Prof. Dr. Berking.

Zusätzlich bekommt Ihre Firma/Einrichtung das TEK-Training Methoden Zertifikat. Dieses bestätigt Ihrer Firma/Einrichtung, dass Ihre Mitarbeiter geschult im Umgang mit dieser Methodik sind, zum Aushang in Ihrem Eingangsbereich.

DAS HIGHLIGHT AUF IHREM GESUNDHEITSTAG IM UNTERNEHMEN

Betriebliche Gesundheitstage sensibilisieren die Mitarbeitet für ihre eigene Gesundheit. Mit unserem Gesundheitstag-Programm unterstützen wir Sie mit Angeboten, wie zum Beispiel: Vorträgen, aktiven Workshops und unseren Powernapping –Special (Entspannung auf Knopfdruck) zum Mitmachen.

Training emotionaler Kompetenzen für Ihr Unternehmen
Für Unternehmen bieten wir spezielle Business-Trainings für TEK an, die gezielt auf die Anforderungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter abgestimmt sind. Preise erhalten Sie auf Anfrage. Nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

 

betriebliches gesundheitsmanagement mit Powernapping